Clubseite

TELAMO - News 25.10.2018

25. Oktober 2018

Das Album „Millionen von Sternen – akustisch & hautnah“ von Andrea Jürgens erscheint am 26. Oktober



Mehr als ein Jahr ist vergangen, seit die Ausnahmekünstlerin Andrea Jürgens ihre Augen für immer geschlossen hat. In Erinnerung an das Stimmwunder aus dem Ruhrpott veröffentlicht Telamo am 26. Oktober 2018 eine einzigartige Unplugged-Version ihres letzten Albums “Millionen von Sternen”.Im Jahr 2016 feierte Andrea Jürgens mit ihrem Comeback-Album “Millionen von Sternen” nach etlichen Jahren wieder einen fulminanten Chart-Einstieg in die Top 10. Damit bewies sie aller Welt, was sie auch in einem ihrer Titel besingt: “Ich bin (wieder) da”! Zu diesem Zeitpunkt ahnte niemand, dass dieses Album ihre letzte Studio-Produktion sein sollte. Am 20. Juli 2017 erlag die sympathische Sängerin einer kurzen, schweren Krankheit. Andrea musste diese Welt viel zu früh verlassen, doch ihre Lieder bleiben unvergessen. Nun erscheint eine wundervolle Unplugged-Version des Albums “Millionen von Sternen”. Die Fans dürfen sich auf Andrea’s unvergleichliche Stimme freuen – unverstärkt und pur! Nicht nur die 14 Hits des Erfolgsalbums sind als Unplugged-Versionen auf dem Longplayer vertreten, sondern auch drei ultimative Bonustracks. Die beliebten Lieder “Ich vergess’ dich nicht”, “Nirgendwo” und “Ich hab nur ein Herz” aus dem gleichnamigen Album begeistern die Hörer in dieser Variante auf besonders gefühlvolle Art.
Die Songs von Andrea Jürgens sind seit jeher geprägt von Tiefgründigkeit und Gedankenreichtum. Gleichzeitig spürt man in ihrer Musik stets eine herrliche Leichtigkeit. Noch intensiver und wahrhafter klingen ihre Lieder in der unverstärkten Variante, mit klassisch akustischer Instrumentalbegleitung. In dieser völligen Reinheit erhält so manche Textzeile der Sängerin nochmals eine neue, bewegende Bedeutung. Die sehnsuchtsvolle Ballade „Weil wir Freunde war’n“ endet mit Worten, die unter die Haut gehen und tief berühren: „Nun steh` ich hier, und möchte mehr, doch sagen kann ich längst nichts mehr. Und ich frage mich, ob es richtig ist.“ Auch das Lied „Vergiss’ mich nie“ sorgt ohne die elektronischen Klänge für eine Extra-Portion Gänsehaut. In der Hymne „Spiel jetzt nicht mit meinen Gefühlen“ kommen die eingesetzten Geigen „unplugged“ noch stärker zur Geltung. Der Fokus liegt ganz klar auf der wunderschönen Melodie, die Andrea’s kraftvollen Gesang umhüllt.
Andrea Jürgens wurde 1977 im zarten Alter von 10 Jahren von Erfolgsproduzent Jack White entdeckt. Sie stieg über Nacht zum gefeierten Kinderstar auf und rührte mit Liedern wie „Und dabei liebe ich Euch beide“ oder „Ein Herz für Kinder“ ein Millionenpublikum. Trotz vieler Höhen und Tiefen in ihrem Leben konnte Andrea sich über vier Jahrzehnte hinweg als erfolgreiche Schlagersängerin behaupten. Unzählige Musikpreise und Edelmetall-Auszeichnungen begleiteten ihre Karriere. Regelmäßig veröffentlichte sie Alben und Singles, und in den großen Fernseh-Shows war sie immer wieder ein gern gesehener Gast. Die Nachricht vom plötzlichen Tod der westfälischen Interpretin hat die Schlagerwelt zutiefst erschüttert. Doch in ihrer Musik lebt Andrea Jürgens weiter. Ihre himmlische Stimme, mit der sie Musikgeschichte schrieb, bleibt uns für immer erhalten.
Das Album “Millionen von Sternen – Unplugged” von Andrea Jürgens mit drei zusätzlichen Bonustracks ist ab 26.10.2018 erhältlich.

Wenn Sie ein Video von TELAMO in Ihren Beitrag oder auf Ihre Homepage einbinden wollen, finden Sie alle Videos und die dazugehörigen Embedded Codes auf https://www.youtube.com/schlagerfueralle.

Benötigen Sie weiteres Pressematerial unserer Künstler? Dann registrieren Sie sich bitte unter www.b2b-telamo.de.

Künstlerhomepage: www.andreajuergens.de





19. Juli 2018
 
Das Album „Auf Du & Du“ von Andrea Jürgens erscheint am 20. Juli




 
Der 20. Juli 2017 war ein trauriger Tag. An diesem Tag starb einer der wenigen Stars des deutschen Schlagers, die es geschafft haben gleich mehrere Generationen mit Liedern unterschiedlicher Couleur zu begeistern: Andrea Jürgens! Mit nur 50 Jahren verließ die einstige „Nachtigall aus dem Kohlenpott“ die Bühne der Welt und hinterließ eine riesige Fangemeinde – die übrigens zu einem erstaunlich großen Teil aus Fans der ersten Stunde bestand, die den kompletten Karriereweg mit ihrem Liebling gegangen waren. Andrea-Jürgens-Fans waren treu – sie sind treu! Dass die Nachfrage nach Andrea und ihren Liedern auch jetzt, ein Jahr nach ihrem Tod, nicht abgeebbt ist, zeugt von der Schönheit, Zeitlosigkeit und Emotionalität ihrer Lieder und auch von der Loyalität ihres Publikums. Pünktlich zum ersten Todestag kommt jetzt ein Album auf den Markt, das Andrea selbst noch zu Lebzeiten angeschoben hat: Ein Duett-Album mit ihren Freunden und Kollegen! Es trägt den Titel „Auf du und du“ und erscheint am 20. Juli 2018 bei TELAMO.
Die Gästeliste des Albums „Auf du und du“ liest sich wie das „Who is Who“ des deutschen Schlagers. Mit Ireen Sheer („Rosen ohne Dornen“-Medley), Tommy Steiner („Vergiss mich nie“) und Ricky King („Eine Träne auf rosa Papier“) sind Kollegen mit dabei, die schon in Andrea Jürgens‘ Anfangsjahren Auftritte mit ihr absolviert haben. Aber auch Stars des jungen deutschen Schlagers wie Sandro („Amore Amore“), Daniela Alfinito („Küsse der Nacht“) oder Vollblut-Entertainer Ross Antony („Karneval“) haben sich der vielfach ausgezeichneten Künstlerin genähert. Olaf Berger absolvierte einen seiner ersten Auftritte im damaligen DDR-Fernsehen mit Andrea und war jahrelang bei den gleichen Plattenfirmen wie sie. Auf dem Album „Auf du und du“ ist er im Duett mit ihr auf einer ihrer letzten Singles zu hören: „Ich bin da“ (2016). Monika Martin, die bereits in den 1980er-Jahren Andrea-Jürgens-Titel mit ihrer Coverband „Heartbreakers“ sang, interpretiert mit „Manuel Goodbye“ einen der großen Klassiker aus dieser Zeit (1983), der übrigens aus der Feder von (unter anderem) G.G. Anderson stammt. Auch er hat sich am Album „Auf du und du“ beteiligt, und zwar mit der Neuaufnahme der 1991er-Single „Heut wird es rote Rosen regnen“. „Ich finde diesen Titel ganz besonders schön. Habe ihn auch damals speziell für sie geschrieben“, erklärt er. Er ist wohl der erfahrenste Duett-Partner von Andrea. Schon auf seinem ersten Schlager-Album 1984 haben die Beiden miteinander gesungen. „Sie war ein entzückendes Mädchen, mit dem ich wirklich eine schöne Zeit hatte. Ich vermisse sie.“ Das tun auch die Calimeros („Ich hab dir nie den Himmel versprochen“), die mit Andrea ihre letzte Tournee absolviert haben, genau wie Michael Hirte: „Bei einem der ersten Konzerte hatte sie schon so gut wie keine Stimme mehr. Aber sie hat nicht abgesagt – sie ist gekommen um ihre Fans nicht zu enttäuschen. Ich ziehe vor Andrea den Hut!“ Für das Album „Auf du und du“ hat Michael einen der ganz großen Hits mit seiner Mundharmonika unterstützt: „Wir tanzen Lambada“ (1990). Zu den großen Erfolgen von Andrea Jürgens gehört auch der Sommerhit ’82: „Playa Blanca“. Für ihn wurde die Original-Stimme von Andrea kombiniert mit – man höre und staune – den Stimmen der Berge! Die fünfköpfige Band rund um Frontmann Benjamin Grund überzeugt mit fantastischem Satzgesang und verleiht dem Hit aus der Feder von Jack White und Dr. Michael Kunze eine ungeahnte Größe. Abschließend noch zwei Duette, die auf keinen Fall fehlen dürfen: „Wir greifen nach den Sternen“, das Original von 1996, das Andrea Jürgens mit dem Nockalm Quintett eingesungen hat und das in Österreich mit Platin ausgezeichnet wurde, und „Das reicht für mehr als eine Nacht“ (2014) mit Freddy März von FANTASY. Den Wunsch mit ihm ein Duett zu singen hatte Andrea schon seit Jahren. Damit fing die Idee zum Album „Auf du und du“ an. „Andrea war grundsätzlich ein lebensfroher, liebenswürdiger, lustiger Mensch“, erinnert er sich, „aber sie hat auch nach Liebe gesucht. Dieser Song passte zu ihrer Sehnsucht.“ Dass es nun nicht mehr zu einer komplett neuen Aufnahme gekommen ist, stimmt den erfolgsverwöhnten Künstler traurig – genau wie sicherlich viele Fans.
Das Album „Auf du und du“ ist aber ein schöner, berührender Trost für alle Fans und Freunde von Andrea Jürgens. Zumal das Album mehr als „nur“ Musik bereithält. Tobias Reitz, einer von Andreas Textdichtern der letzten Jahre und darüber hinaus einer der meistbeschäftigten Musikautoren unserer Zeit, hat im Auftrag der TELAMO seine ganz persönliche Geschichte mit der Sängerin aufgeschrieben. „Der Abschied von Andrea ist einer, der für mich selbst auch heute noch nicht abgeschlossen ist. Es gibt immer noch Momente, in denen ich mich selbst daran erinnern muss, dass sie nicht mehr da ist. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes ein bleibender Mensch.“ Da er weiß, dass viele Kollegen genauso fühlen, hat er auch mit Weggefährten von Andrea Jürgens gesprochen. So finden sich neben O-Tönen der mitwirkenden Künstlern im Booklet auch solche von ihren Produzenten Jack White (der sie auch entdeckte und produzierte), Uwe Haselsteiner, Heiko Schneider, Michael Buschjan und Maurice van Beek sowie von ihren Autoren Norbert Hammerschmidt und Heike Fransecky, aber auch von TELAMO-Geschäftsführer Ken Otremba und von Thomas Woitkewitsch, der sie als Redakteur von „Am laufenden Band“ fürs Fernsehen entdeckte und ihr zum ersten Fernsehauftritt am Silvesterabend 1977/78 verhalf. All dies macht das Album „Auf du und du“ zu einem umfassenden, bewegenden Dokument der Schlagergeschichte, das sich vor der Künstlerin Andrea Jürgens verneigt und ihr eine besondere Ehre erweist. Es wird mit dafür sorgen, dass Andrea Jürgens uns allen noch lange im Gedächtnis bleibt. Allen Mitwirkenden gilt dafür herzlicher Dank.
Das Album „Auf Du & Du“ von „Andrea Jürgens“ ist ab 20.07.2018 erhältlich.
Wenn Sie ein Video von TELAMO in Ihren Beitrag oder auf Ihre Homepage einbinden wollen, finden Sie alle Videos und die dazugehörigen Embedded Codes auf https://www.youtube.com/schlagerfueralle.
Benötigen Sie weiteres Pressematerial unserer Künstler? Dann registrieren Sie sich bitte unter www.b2b-telamo.de.

Kontakt TELAMO: presse@telamo.de